Skip to main content

Wird alles wie vorher? Wird alles anders?

2021 zum Thema "Alles auf Neustart"

Inhalt

Die Dekade der 2020er stellt einen ökonomischen Systemwechsel in vieler Hinsicht dar. Die notwendige grüne Transformation ist eine der größten Herausforderungen, vor der die Menschheit jemals stand. Der Megatrend Neo-Ökologie wird mit großer Macht die Geschäftsmodelle verändern. Hinzu kommt die digitale Transformation, die gerade erst begonnen hat.

Die sich abzeichnende Mirror World wird mächtiger sein als alles, was uns die digitale Vernetzung bisher beschert hat. Organisationen müssen sich ans Innere ihres Betriebssystems machen und die Logik ihres Geschäftsmodells neu überdenken.

Wir wollen gemeinsam diese Zukunftsthemen diskutieren, mit dem Ziel unseres persönlichen Wachstums zur Mitgestaltung des organisatorischen wie gesellschaftlichen Wandels. Dazu bekommen wir Anregung und Implulse von unseren Referenten.

Einmal von Andreas Steinle, der sich seit vielen Jahren die Frage stellt, wie Zukunftsfitness erreicht werden kann.

Andererseits tauchen wir mit dem Benediktiner Cellerar Bruder Josef in die Welt der Benediktiner und die Lebensregeln des heiligen Benedikt ein, die über Jahrhunderte Beständigkeit und Wandel zugleich ermöglicht haben.

Die Chancen sind so groß, wie die Herausforderungen. 

Format

  • Unser erprobtes Grundformat werden wir auch in 2021 beibehalten, d. h. die Kombination von fachlichem Input, intensivem kollegialen Austausch, entspannten gemeinsamen Aktivitäten und persönlichem Kontakt in der freien Natur und beim gemeinsamen Kochen. Dabei erfolgte der Input jeweils über einen ausgewiesenen Experten.

Ablauf

  • Nach einem gemeinsamen Start wollen wir uns in den von uns belegten Hütten zu bestimmten Sichtweisen, Inputs und Thesen kollegial austauschen. Methodisch im World-Café-Format, nur dass wir statt Tischen die Hütten (vielleicht auch die Hüte?) wechseln.
  • Am Abend und bei den gemeinsamen Aktionen erfolgt der themenübergreifende Austausch. Damit wollen wir intensivere Diskussionen ermöglichen. Was wird der Gesellschaft, unseren Kunden aber auch unseren Familien und uns selbst in den nächsten Jahren als Trend begegnen?

Referenten

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder einen großartigen Referenten gewinnen und freuen uns auf interessante Impulse.

Andreas Steinle

Zukunftsinstitut Workshop GmbH

Andreas Steinle

Andreas Steinle berät mit viel Herzblut und Leidenschaft Unternehmen in der Fragestellung, wie sie ihre Zukunftsfitness verbessern können. Ihm geht es um die praktische Umsetzung von Trends in Business-Innovationen. Das ist auch der Kern der 2014 von ihm gegründeten Zukunftsinstitut Workshop GmbH, der Schwestergesellschaft des Zukunftsinstituts.

In seinen Büchern, Studien und Vorträgen treibt ihn die Frage um, was Gesellschaft und Wirtschaft voranbringt. Was erfunden werden müsste, es aber noch nicht gibt. Der Dipl.-Kommunikationswirt (Universität der Künste, Berlin) ist Mitglied im internationalen Curiosity Council des weltweit tätigen Forschungskonzerns Merck. Sein Karriereweg führte ihn von Berlin und Hamburg über New York nach Frankfurt.

https://www.zukunftsinstitut-workshop.de/

Bruder Josef T. Götz OSB

Erzabtei St. Ottilien

Bruder Josef T. Götz OSB

Als Cellerar der Erzabtei der Missionsbenediktiner in St. Ottilien ist Bruder Josef verantwortlich für die diversen Eigenbetriebe des Klosters sowie für alle wirtschaftlichen Belange des Klosters mit 85 Benediktinern und 160 Angestellten.

Neben dieser Führung eines mittelständischen Firmenverbundes mit rund 10 Mio Euro Jahresumsatz gelang ihm die Konzeption und Aufbau einer vielreferenzierten Energiezentrale, die auf nachwachsende Rohstoffen basiert.

Eine weitere Leidenschaft lebt Josef in der Weitergabe seines Wissens und Erfahrungen als Lehrer am klostereigenen Gymnasium. Dabei lässt er auch seine Erfahrungen und Beobachtungen einfließen, die er in seinen weltweiten Reise als Vertreter des Klosters in zahlreichen benediktinischen und weltlichen Gremien sammeln konnte.

https://www.erzabtei.de

Nächster Schritt

Was tun bei Interesse?

Bei den Organisatoren melden. Wir freuen uns auf spannende Persönlichkeiten!

Sie erreichen uns unter info@gipfeldialog-altaussee.org 

21. - 24. Oktober 2021

Agenda

bis 12 Uhr Anreise

12-14 Uhr Gemeinsames Mittagessen

ab 14 Uhr Opening Session

Vormittag Lodge-Café Runde 1

12-14 Uhr Gemeinsame Brotzeit und Spaziergang

Nachmittag Lodge-Café Runde 2

Vormittags Lodge-Café Runde 3 oder Marktplatz

12-14 Uhr Gemeinsames Mittagessen "am See" & Spaziergang

Nachmittag Conclusio & "my take away"

Gemeinsames Frühstück und Abreise

Kurzfristige Änderungen am Programm sind möglich

Back to top